Hauptinhalt

27.09.2022

Windholz zu steigenden Energiekosten im Amateursportbereich: „Rasche Niederösterreich-Lösung anstatt lähmendes Warten auf Bundes-Hilfe!“

Der Sportsprecher der SPÖ NÖ, LAbg. Rainer Windholz, sieht im Vorhaben von ÖVP-Landesrat Jochen Danninger, die Bundesregierung aufzufordern, um den Sportvereinen in Niederösterreich über den NPO-Fonds zu helfen, ein durchschaubares Spiel, das sich zufällig wenige Monate vor der Landtagswahl abspielt:

„Bis gestern waren den Damen und Herren der ÖVP die vielen ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionäre sowie die unzähligen Sportlerinnen und Sportler in unserem Bundesland herzlich egal! Jetzt kommt man darauf, dass die Teuerungsbombe mit voller Wucht auch im heimischen Amateursport eingeschlagen hat und möchte die Bundesregierung auffordern, über den NPO-Fonds zu helfen! All das ist nicht nur viel zu spät, es ist ebenso ein durchschaubares Spiel der Volkspartei, die sich wenige Monate vor der Landtagswahl als Retter in allen Lebenslagen aufspielen möchte!“

 

Um sofort zu helfen, benötigt es laut Windholz eine unbürokratische Lösung in Niederösterreich, anstatt vergeblich auf eine Antwort von der, mit sich selbst beschäftigten türkis-grünen Bundesregierung zu warten: „Deshalb arbeiten wir im SPÖ-Landtagsklub bereits an einem Antrag, der sich an einer Sonderförderung des Landes für die Amateursportvereine orientiert. So kann sichergestellt werden, dass treffsicher und sofort dort geholfen werden kann, wo Hilfe benötigt wird! Wie auch bei der niederösterreichischen ‚Geisterspielprämie‘ zu Lockdown-Zeiten, zu der wir die ÖVP NÖ förmlich drängen mussten, wollen wir hier eine rasche Niederösterreich-Lösung!

SPÖ NÖ fordert Initiative des Landes und kündigt Antrag im Landtag an, um sofort zu helfen